TUCHFÜHLUNG - Textilkunst und Textildesign

Was spiegelt ein Stück Stoff? Wie entsteht Textur?

Ohne Grundsatz an Regeln kein mögliches Spiel. Dies ist übertragbar auf alle textilen Technologien. Ordnung, Standpunkt, Orientiertheit stehen am Anfang eines jeden Entwurfsprozesses und sind Garant für gestalterische Leistung.

Die in der Ausstellung präsentierte Auswahl der gezeigten Studienergebnisse bietet einen Einblick in große kontinuierlich-schöpferische Qualität. Eine solide Ausbildung ist uns Garant für solides gestalterisches Fundament. Durch diese Grundlegung konnten die Herausforderungen für Aufgaben und Projekte der Studienrichtung Textilkunst / Textildesign selbstbewusst mit wirtschaftlicher und kultureller Kooperation gelöst werden. Die Studien- und Abschlussarbeiten der Schule für Angewandte Kunst Schneeberg geben Aufschluss und schaffen einen Überblick über Intensität und Vielgestaltigkeit des Leistungsspektrums praxisnaher Ausbildung.

Die Arbeitsfelder eines Textilgestalters sind bereits im Studium breit und themenreich. So „trainieren“ die Studierenden von Beginn an unter Einbeziehung traditioneller spezifischer Gewerke, freier Techniken und neuer Technologien für die Arbeit an der Form.

Präsentiert werden Studien und Abschlussarbeiten unter anderem in den Techniken des Webens, des Drucks, des Papierschöpfens, des Stickens und der Spitze, des Strickens und freier Techniken. Experimentelle Studien werden ebenso gezeigt wie ausgereifte Gestaltungsergebnisse für die Handwerks- und Industriekultur. Ein umfangreicher Katalog wird zum Ausstellungsbeginn vorliegen.

 

Blick in die Ausstellung "TUCHFÜHLUNG. Textilkunst und Textildesign"
Blick in die Ausstellung "TUCHFÜHLUNG. Textilkunst und Textildesign"
Blick in die Ausstellung "TUCHFÜHLUNG. Textilkunst und Textildesign"
Blick in die Ausstellung "TUCHFÜHLUNG. Textilkunst und Textildesign"
Zurück