Stadtmuseum präsentiert Schenkung

Das Team des Stadtmuseums freut sich über eine großzügige Schenkung: 

Ein fast 200 Jahre altes Gruppenporträt zeigt die drei Söhne des Geraer Kaufmanns Julius Gerhardt. Die zwischen fünf und sieben Jahre alten Geschwister Paul, Ferdinand und Robert sind in natürlicher Lebensgröße dargestellt. Das Pastellbild fertigte der Geraer Künstler Heinrich Fischer im Jahr 1828. Nachfahren der Familie Gerhardt schenkten das Porträt im Juni dieses Jahres dem Stadtmuseum, wo es nun in der Ausstellung "Romantisches Gera" zu sehen ist. 

Zurück