Frank Hrouda vom Museum für Naturkunde freut sich über mineralogische Neuzugänge; Dolomit mit Calcit von Steudnitz-Dorndorf (li.) und Gipskristalle von den Teufelslöchern in Jena (re.) Foto: Antje Stahn / Stadtverwaltung Gera

Sparkasse Gera-Greiz mit Geraer Mineralien- und Fossilienfreunde e. V. Hand in Hand für Naturkundemuseum Gera

Die Sparkasse Gera-Greiz unterstützt den Verein „Geraer Mineralien- und Fossilienfreunde e. V.“ beim Ankauf einer Kollektion von Mineralien und Fossilien aus Jena und Umgebung für die geologische Sammlung des Museums für Naturkunde Gera. Insgesamt 27 ungewöhnliche und spezielle Fundstücke können somit zum Zweck von Ausstellung und Forschung dauerhaft vom Museum übernommen werden. Der ursprünglich 1976 gegründete Verein unterstützt das Museum bei Fragen rund um die geologische Sammlung. Deshalb wurde auch dieser Sammlungszuwachs von ihm organisiert. „Wir freuen uns riesig über die finanzielle Unterstützung in Höhe von 150,00 Euro der Sparkasse Gera-Greiz für unser Anliegen, mit dem wir wieder eine Lücke in der systematischen Sammlung Ostthüringer Minerale im Museum schließen können“, so Vereinsvorstandsmitglied Christine Berulava. Unter anderem enthält der Neuzugang für die Sammlung attraktive Mineralstufen mit großen Dolomitkristallen aus dem Kalksteinbruch in Dorndorf-Steudnitz nördlich von Jena und filigrane Calcit-Sinterbildungen von den Teufelslöchern im Jenaer Stadtgebiet. Damit ist der Verein wieder einen Schritt weiter mit seinem Ziel, zukünftig in der ständigen Präsentation Ostthüringer Mineralien des Museums einen Bereich mit den abwechslungsreichen Funden aus dem Stadtgebiet von Gera und Jena zu schaffen.

Drei Mineralstufen im Detail

Dolomit mit Calcit, Kalksteinbruch Steudnitz, Dorndorf-Steudnitz nördlich von Jena, 7 x 6 cm
Dolomit mit Calcit, Kalksteinbruch Steudnitz, Dorndorf-Steudnitz nördlich von Jena, 7 x 6 cm
Gips (Kristalle), Teufelslöcher, Jena, 9 x 5,5 cm
Gips (Kristalle), Teufelslöcher, Jena, 9 x 5,5 cm
Calcit, Quarz, "Stubensandsteinhöhle", Burgweg, Jena, 4 x 2,3 cm
Calcit, Quarz, "Stubensandsteinhöhle", Burgweg, Jena, 4 x 2,3 cm
Zurück