Blick in die Ausstellung (Foto: ARTwork-stewe)

Otto Dix - Werke von 1909-1944 aus der Geraer Sammlung

In kontinuierlichen Abständen widmet sich das Museum umfangreicheren, wissenschaftlich fundierten Ausstellungen und thematischen Werkschauen.

In der Dauerausstellung des Otto-Dix-Hauses wird eine Auswahl aus dem Bestand der über 470 Arbeiten auf Papier und Gemälde von Otto Dix umfassenden Sammlung gezeigt. Neben Highlights aus dem eigenen Bestand werden zudem hochrangige Dauerleihgaben der Otto Dix Stiftung Vaduz präsentiert.

Die Präsentation im Otto-Dix-Haus umfasst die Zeit des Jugend- und Frühwerkes bis zur altmeisterlichen Schaffensphase (1905 bis 1944) sowie eine historische Dokumentation zu Leben und Werk des Künstlers. Zu sehen sind Hauptwerke wie "Selbstbildnis als Raucher" (1913), "Bildnis des Malers Otto Baumgärtel" (1914), "Meine Freundin Elis" (1919), "Doppelbildnis Dix-Günther" (1920) sowie "Der Heilige Christophorus IV" (1939). 

 

Blick ins Foyer des Otto-Dix-Hauses (Foto: ARTwork-stewe)
Ausstellungssaal (Foto: ARTwork-stewe)
Blick in die historischen Räume (Foto: ARTwork-stewe)
Blick in die historischen Räume (Foto: ARTwork-stewe)
Zurück